Endlich Ruhe … Welche Möglichkeiten gibt es den Trittschall zu minimieren? Mit Trittschall werden Geräusche beschrieben, die durch Gehen und Rücken von Möbeln entstehen. Über Bauteile wird der Lärm in darunter liegende Räume weitergeleitet. Nachbarschaftslärm in Mehrfamilienhäusern hat vielleicht auch schon Euch getroffen. Haltet Sie den Trittschall gering, freut sich Ihr Nachbar und Sie sind seine Beschwerden los. Wie aber erreichen Sie eine optimale Schalldämmung?

Trittschallverbesserungsmaß

Die Art des Bodenbelages bestimmt entscheidend den Lärmpegel. Grundsätzlich verfügen textile Bodenbeläge über hervorragende Trittschalldämmungseigenschaften, während harte Bodenbeläge wie Laminat oder Designbeläge den Trittschall vermehrt nach unten übertragen. Gemessen wird die Trittschallvermeidung mit dem Trittschallverbesserungsmaß.

Norm Trittschallpegel

Der Normtrittschallpegel bezeichnet das Geräusch, das in einem Raum noch zu hören ist. Je kleiner der Normtrittschallpegel ist, desto leiser das Geräusch. Teppichböden erreichen zwischen 20 dB und 40 dB, harte Bodenbeläge nur 5 dB bis 15 dB Schallminderung. Aber auch mit harten Bodenbelägen können Sie Geräusche mindern. Dies erreichen sie, indem Sie unter den Belag eine Dämmunterlage legen.

Qualitativ hochwertige Dämmunterlagen bieten darüber hinaus als Zusatznutzen noch Gehkomfort und Wärmedämmung. Bei uns können Sie sich sicher sein, dass unsere angebotenen Dämmunterlagen auch der Dimensionsstabilität gerecht werden und geringe Resteindruckswerte aufweisen. Die Abdrücke Ihres Küchenstuhls verschwinden nach kurzer Zeit wieder.

Lassen Sie sich Ihren Bodenbelag zur Trittschallminimierung fachgerecht verlegen!

Nur an einem gut verlegten Bodenbelag auf einem perfekt aufgebauten Untergrund werden Sie viele Jahre Freude haben. Möchten Sie Ihren Trittschall mit Teppichboden verringern? Wir zeigen Ihnen passende Teppich-Dämmunterlagen. Oder möchten Sie Ihren harten Fußbodenbelag trittschalldämmen? Sind Sie nach Ideen für einen Teppich im Schlafzimmer? Wir nehmen fachgerecht eine Schalldämmung für Ihren Boden vor. Oder ganz speziell – haben Sie eine Holzbalkendecke und der Trittschall ist Ihnen zu laut? Oft werden wir auch gefragt, ob Teppich auf Teppich geht? Teppich auf Laminat? Geht auch Wärmedämmung in Kombination zur Trittschalldämmung? Welchen Einfluss hat die Fußbodenheizung? Wir beantworten Ihnen gerne Ihre vielfältigen Fragen. Sprechen Sie uns auf einen Termin für ein Beratungsgespräch an. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein passendes Angebot über unsere Produkte und Leistungen rund um für Ihre Dämmung.

Für eine professionelle Deckenauflage!

Fink steht für zwei rechtlich selbstständige Unternehmen. In den Musterstudios der Fink Teppichboden GmbH und der Firma Heimtextilien Waltraud Fink können Sie verschiedene Fußbodenbeläge, Fensterdekorationen und Sonnenschutz ansehen. Wir verlegen fachgerecht den bei uns gekauften Teppichboden, Designbelag und viele weitere Fußbodenbeläge. Sprechen Sie uns für Ihren Fußboden in Holzoptik oder Fliesenoptik an. Ob im Objekt- oder Privatbereich, Ihnen steht ein vielfältiges Angebot von Teppichböden, Teppichen und elastischen Belägen für unterschiedliche Einsatzbereiche zur Verfügung.

Schauen Sie bei uns vorbei!

Unser Musterstudio finden Sie in Duisburg Neudorf. Unser vorwiegender Einzugsbereich ist Duisburg, Mülheim, Düsseldorf, Essen, Krefeld, Moers und Oberhausen. Im Objektbereich sind wir europaweit tätig.

Fink Designplanken Info anfordern

Wir freuen uns auf Sie!

Fink Kontakt Design Planken

P.S. Leiden Sie unter dem Trittschall Ihres über Euch wohnenden Nachbarns, schicken Sie Ihn doch zu uns.

 

Erste Fassung des Blogbeitrages vom 14. August 2016
Erweiterung im März 2022