In dieser Woche habe ich mich intensiv mit der richtigen Auswahl eines Bodenbelages für Arztpraxen beschäftigt. Hierbei stehen neben den ästhetischen Aspekten natürlich die technischen Anforderungen an den Belag im Vordergrund. Dazu gehören zuallererst die Einhaltung der hygienischen Vorschriften im Gesundheitswesen. Darüber hinaus sollte der Boden unter anderem einen geringen Trittschall verursachen, einen hohen Gehkomfort haben, rutschhemmend sein, beständig gegen Chemikalien und Desinfektionsmittel, eine keimresistente Oberfläche besitzen und schwer entflammbar sein.

Je nach den unterschiedlichen Praxisbereichen empfehle ich Linoleum, Kautschuk, Bodenbeläge aus Polyurethan, Vinyl oder Nadelvlies. Mit der jeweiligen Farbgestaltung der ausgesuchten Ware können das Wohlbefinden der Patienten und Mitarbeiter positiv beeinflusst werden. Eine vollflächige fugenlose Verlegung mit entsprechenden Wandabschlüssen verwandelt die Praxis in einen Ort des Wohlbefindens. Unser Verkaufs- und Objektteam hat abschließend zu diesem Thema Moodboards entworfen, um Euch Eure Einrichtungsentscheidung zu erleichtern.